Vor uns das Leben | Amy Harmon

 


Titel: Vor uns das Leben
Autor: Amy Harmon

Verlag: Egmont INK; Auflage: 1 (2. Oktober 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3863960735
Seitenzahl: 384 Seiten
Format: Taschebuch



»Wenn ich ihn nicht so lieb gehabt hätte, würde es auch nicht so wehtun. Das ist die Ironie daran [...]«
 


Erwachsen werden / Liebe / Freunde / Verlust / Leben




Ambrose, der Star der Highschool, der Held einer ganzen Stadt. Er scheint alles zu haben - und doch kämpft er mit Problemen, die der Außenwelt verborgen bleiben. Bailey, der Junge im Rollstuhl. Er ist krank, weiß, dass er sterben wird. Und er lebt jeden Tag seines Lebens, als wäre es sein letzter. Fern, die schlau ist, aber nicht hübsch, und trotzdem in allem um sich herum das Schöne erkennt. Fern, Bailey und Ambrose. Drei Jugendliche in einer Kleinstadt in den USA, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Drei Jugendliche, die dachten, sie wüssten, was das Leben für sie bereithält. Und denen das Schicksal in die Quere kommt …



sein Es heißt ja, dass man ein Buch nicht nach seinem Cover bewerten soll, aber dieses Cover hat mich von der ersten Sekunde an verzaubert. Ich bin ein paar Mal daran "vorbeigelaufen" und irgendwann habe ich es nicht mehr ausgehalten und habe es gekauft. Und dieser wunderschöne Titel! Vor uns das Leben, so schön simpel und für mich irgendwie wichtig. Das Leben geht ja immer weiter. Und darum geht es auch. Fern ist schon immer in Ambrose verliebt und plant mit ihrem besten Freund Bailey, der todkrank ist, wie sie ihn erobern kann. Natürlich tut sie es nie. Ambrose hatte eigentlich schon ein festes Stipendium, doch stattdessen geht er mit seinen besten Freunden zur Armee, wo ein schreckliches Schicksal sie ereilt und jedes Leben fordert - außer das von Ambrose. Er gibt sich die Schuld daran, da er seine Freunde dazu überredet hat mit ihm zur Armee zu gehen. Fern und Bailey sind während der vergangenen Zeit in ihrer kleinen Stadt geblieben und sind immer noch befreundet. Sie kümmern sich um Ambrose, als er zurückkommt und zeigen ihm, dass man auch den schwersten Verlust überwinden kann, wenn man es nur richtig anstellt. Auch die Liebe spielt natürlich eine Rolle und die Zitate... Leute mein gesamtes Leseheft besteht glaube ich inzwischen aus Zitaten aus diesem Buch xD SIE SIND SO WUNDERVOLL! Der Schreibstil ist wunderschön ausgestaltet und beschreibt die Situationen genauso, wie sie sein sollten. Manchmal ist etwas so einfaches so formuliert, dass man meint es wäre das allerschönste der Welt. Einmal Pfannkuchen essen, ein Tattoo stechen lassen, einen Brief von Jesse lesen, oder sich einfach im Wasser treiben lassen. Die Story bekommt 100 Punkte für die viele Liebe und die atemberaubende Freundschaft, die da beschrieben wird. Wenn man denkt, jetzt geht es nicht mehr schlimmer... BAHM! Ein neuer Anschlag auf meine Herzfrequenz. Wirklich. Ich habe geweint. Im Urlaub. In der Öffentlichkeit. Am Pool. Und es war mir egal! Denn es war so toll, dass ich das in Kauf genommen habe. Es ist fesselnd, witzig (danke Bailey!) und atemberaubend schön. Eine absolute Empfehlung, denn es ist eins der schönsten Bücher das ich je gelesen habe und die bezauberndste Geschichte von Freundschaft die es gibt.



Cover:          ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Schreibstil:   ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Story:           ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Charaktere:   ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Spannung:     ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Gefühle:        ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Humor:         ♥ ♥ ♥ ♥ ♥




♥ ♥ ♥ ♥ ♥
5+/5 
Eins der schönsten Bücher das ich je gelesen habe und die bezauberndste Geschichte von Freundschaft die es gibt.


Kommentare:

  1. Deine Rezension klingt solo schön <3 Jetzt bin ich selbst ganz gespannt auf das Buch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es dir nur ans Herz legen! :))
      Viele liebe Grüße!

      Löschen
  2. Huhu! :)

    "Vor uns das Leben" habe ich auch schon gelesen und fand es sehr schön. Besonders Bailey konnte mich begeistern. Was für ein toller Charakter! :D

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bailey ist der Beste :D
      Liebe Grüße zurück!
      Lara♥

      Löschen